Protokoll der Mitgliederversammlung der Fachgruppe 5.14

am 1.10.1996 in Stuttgart-Hohenheim

Tagesordnung:

TOP 1) Zum Selbstverständnis der Fachgruppe

Es wird auf den u.a. im Internet (siehe TOP 3) abgelegten schriftlich fixierten Fachgruppeninhalt der Fachgruppe verwiesen.

Es soll zunächst einmal versucht werden, ohne die Erhebung eines Fachgruppenbeitrags über die Runden zu kommen. Auf Fachgruppenbeiträge wird zunächst insbesondere bei den Personen verzichtet, die über eine e-mail Adresse verfügen und diese der Fachgruppenleitung bekanntmachen. Bei allen anderen Fachgruppenmitgliedern muß damit gerechnet werden, daß sie eventuell für entstehende Portokosten eintreten müssen.

TOP 2) Vergangene und zukünftige Veranstaltungen

Es wurde kurz über die letzten Workshops der Fachgruppe am ISST in Berlin und am Forschungszentrum der Deutschen Telekom AG in Darmstadt berichtet. Beide waren sehr erfolgreich verlaufen.

In Zukunft sollen in jedem ungeraden Jahr zwei größere Workshops stattfinden, in jedem geraden Jahr ein Workshop und die D-CSCW. Dabei soll darauf geachtet werden, daß der Workshop im Jahr der D-CSCW nicht zu einer Konkurrenzveranstaltung zur D-CSCW wird. Die Zahlen sind nur als Richtwerte zu werten, die möglichst eingehalten werden sollen, andererseits aber nicht die Dynamik der Fachgruppe einschränken sollen.

Interessenten, die Workshops ausrichten wollen, sollen sich frühzeitig (ca. 1 Jahr im voraus) an die Fachgruppenleitung wenden. Es sollte dabei darauf geachtet werden, daß Workshops als Diskussionsforen für interessierte Personen zu genau spezifizierten Themenkreisen angesehen werden und nicht als eine breite Veranstaltung durchgeführt werden, auf der hauptsächlich Vortragende zu Wort kommen. Wünschenswert ist, daß als Ergebnis von Workshops Papiere entstehen, die dann einem breiteren Publikum, z.B. im Rahmen der D-CSCW, bekanntgemacht werden.

Es wurde noch einmal bekräftigt, daß die Fachgruppe 5.5.1 eng mit der Fachgruppe 2.3.1 Software Ergonomie zusammenarbeiten möchte. Insbesondere wurde festgestellt, daß die Fachgruppe davon ausgeht, daß die D-CSCW bis auf weiteres in zweijährigem Rhythmus mit abwechselndem Vorsitz/Ausrichtung stattfindet.

Da die Fachgruppe 5.5.1 der diesjährigen D-CSCW vorgesessen hat, lag das Vorschlagsrecht für die nächste D-CSCW bei der Fachgruppe 2.3.1. Es wurde Herr Prof. Herrmann von der Universität Dortmund mit Dortmund als Veranstaltungsort vorgeschlagen. Die Fachgruppe 5.5.1 begrüßt diesen Vorschlag ausdrücklich und stimmt ihm einstimmig zu.

Herr Prof. Jarke schlägt vor, daß die Fachgruppe im Umfeld der nächsten GI-Jahrestagung (Ende September 1997 in Aachen) einen Workshop oder Ähnliches zu einem CSCW-Thema ausrichtet. Die Details müssen noch mit der Fachgruppenleitung abgestimmt werden. Dieser Vorschlag findet die einhellige Zustimmung aller Teilnehmer.

TOP 3) WWW der Fachgruppe

Der World Wide Web Server der Fachgruppe ist vorerst nach Essen verlegt worden. Aktuelle Informationen der Fachgruppe sind zur Zeit somit unter folgender Adresse zu finden: http://www.informatik.uni-essen.de/Fachgebiete/DatWiss/GI/

TOP 4) Neuwahl des Fachgruppenleitungsgremiums

Da die alte Fachgruppenleitung mit dem Aufbau und der offiziellen Installation der Fachgruppe ihre Arbeit erfolgreich beendet hat, standen zum ersten Mal offizielle Wahlen zum Leitungsgremium der Fachgruppe an. Es standen zur Wahl:

Als Sprecher:

  • Prof. Unland von der Universität Essen,

als stellvertretender Sprecher:

  • Prof. Jarke von der Universität Aachen,
  • Dr. Dr. Streitz von der GMD in Darmstadt

und als weitere Mitglieder:

  • Herr Klöckner von der GMD in Bonn,
  • Herr Dr. Sandkuhl vom ISST Berlin,
  • Herr Dr. Schwabe von der Universität Stuttgart-Hohenheim,
  • Herr Uellner vom Forschungszentrum der Deutschen Telekom in Darmstadt und
  • Herr Kirn von der Universität Ilmenau bzw. Münster als Vertreter der Fachgruppe 1.1.6 (Verteilte Künstliche Intelligenz).

Nach kurzer Vorstellung der Kandidaten wurde das Leitungsgremium einstimmig gewählt. Dem alten Leitungsgremium mit Herrn Prof. König und Herrn Prof. Krcmar als Sprecher wurde für ihre sehr engagierte Arbeit gedankt.

TOP 5) Verschiedenes

Herr Unland teilte mit, daß sich Personen, die sich der Fachgruppe anschließen möchten, gern an ihn oder an eines der anderen Mitglieder der Fachgruppenleitung wenden können. Die e-mail Adresse von Herrn Unland lautet: unlandr@informatik.uni-essen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*