Im Rahmen eines geförderten Drittmittelforschungsvorhabens sind zwei Stellen ab dem 01.01.2017 in der Arbeitsgruppe Human-Centered Computing am Institut für Informatik an der FU Berlin zu besetzen. Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit im Forschungsprojekt Ideas2Market, in welchem Sie in einem interdisziplinären Team semantischen Kollaborationswerkzeuge entwerfen und umsetzen. ~~~~~~~~~~~~~~~~ Stelle 1 Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc, Vollzeit, 3 Jahre, Entgeltgruppe 13 TV-L FU) ~~~~~~~~~~~~~~~~ Einstellungsvoraussetzungen * Erfolgreich abgeschlossene Doktorarbeit im Gebiet der Informatik oder Wirtschaftsinformatik * Erfahrungen im Bereich Ontologie Management und Linked Data * Sehr gute Kenntnisse und Programmierfertigkeiten im Bereich Webanwendungen * Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache * Mehrjährige Projekterfahrung im akademischen Bereich Erwünscht: * Kennnisse und praktische Erfahrungen in HTML, CSS, Javascript und Javascript-Frameworks (Angular.js) sowie REST-Schnittstellen und Python * Kenntnisse im Bereich der nutzerzentrierten Gestaltung und Umsetzung von Nutzerschnittstellen für Ontologie Management * Erfahrungen im Bereich Projektmanagement und Personalführung * Teamfähigkeit und selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten in der Forschung * Kommunikationsfähigkeit im interdisziplinären Kontext ~~~~~~~~~~~~~~~~ Stelle 2 Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand, Vollzeit, 3 Jahre, Entgeltgruppe 13 TV-L FU) ~~~~~~~~~~~~~~~~ Einstellungsvoraussetzungen * Sehr guter Abschluss eines Studiums im Bereich der Informatik, Medien- oder Wirtschaftsinformatik * Sehr gute Kenntnisse und Programmierfertigkeiten im Bereich Webanwendungen * Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache Erwünscht * Kennnisse und praktische Erfahrungen in HTML, CSS, Javascript und Javascript-Frameworks (z.B. Angular.js) sowie REST-Schnittstellen und Python * Kenntnisse im Bereich der nutzerzentrierten Gestaltung und Umsetzung von Nutzerschnittstellen für Ontologie Management * Kenntnisse im Bereich Ontologie Management und Linked Data * Teamfähigkeit und selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten in der Forschung * Kommunikationsfähigkeit im interdisziplinären Kontext Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben und wird ausdrücklich unterstützt. Das HCC.lab (hcc.imp.fu-berlin.de) steht für ein interdisziplinäres Team im Bereich Computer Supported Cooperative Work und Human Computer Interaction. Wir sind der Überzeugung, dass wir nur dann bessere Software entwickeln können, wenn wir ausgehend von menschlichen Bedürfnissen bestehende Paradigmen der Interaktion in Frage stellen und neu denken. Im Mittelpunkt unserer Forschung steht dabei die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine abgestimmter zu gestalten, beispielsweise durch die Bereitstellung intelligenter, semantischer Services. Aktuelle Themen in unserer Forschung ist der Bereich der wissenschaftlichen Kollaboration, insbesondere der semantischen Annotation, des Terminologie-Managements und der Enhanced Publication. Wir bieten Ihnen eine kreative und offene Umgebung für die Verwirklichung ihrer Forschungsprojekte. Wir unterstützen Sie nachhaltig bei Umsetzung Ihrer wissenschaftlichen Ambitionen (z.B. durch Teilnahme an Konferenzen, aber auch wissenschaftlichen Weiterbildungen). Die FU Berlin, als bereits zweimal im Rahmen der Exzellenzinitiative geförderte Forschungsuniversität, bietet dafür einen hervorragenden Rahmen. Berlin selbst hat eine lebendige Start-up Szene und vielfältigen Initiativen im Bereich des Offenen Wissens, mit denen wir in engen Kontakt stehen. Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 28.11.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Claudia Müller-Birn: clmb@inf.fu-berlin.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*