An der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik der Universität Mannheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W3 Professur für Wirtschaftsinformatik (Enterprise Data Analysis) zu besetzen. KandidatInnen sollten den Bereich Enterprise Data Analysis in Forschung und Lehre vertreten und insbesondere in einem der folgenden Bereiche ausgewiesen sein: • Verarbeitung unstrukturierter Daten (Text, Bild, Video, Audio) • Datenvisualisierung. Der künftige Stelleninhaber bzw. die künftige Stelleninhaberin sollte über umfassende Expertise in den technischen Grundlagen des Fachs verfügen und diese auch in entsprechenden internationalen Publikationen nachgewiesen haben. Es wird darüber hinaus das Interesse und die Fähigkeit erwartet, diese technische in anwendungsnahe und interdisziplinäre Projekte, insbesondere in Zusammenarbeit mit den anderen Fächern der Universität und mit Unternehmen, einzubringen. Dementsprechend sollte die Bereitschaft und das Potential, Drittmittel sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der Zusammenarbeit mit der Industrie einzuwerben, klar erkennbar sein. Eine aktive Beteiligung am Institut für Enterprise Systems (InES) wird erwartet. In der Lehre wird eine Beteiligung an der grundständigen Lehre in der Wirtschaftsinformatik und dem Lehrangebot für andere Fakultäten erwartet. Darüber hinaus sollen KandidatInnen in der Lage sein, den Schwerpunkt „Verarbeitung großer und heterogener Datenmengen“ mit eigenen Veranstaltungen zu stärken und sich an einem möglichen Ausbau des Lehrangebotes in diesem Bereich zu beteiligen. Die Berufungsvoraussetzungen richten sich nach § 47 Landeshochschulgesetz (LHG) des Landes Baden-Württemberg. Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation oder durch gleichwertige wissenschaftliche Leistungen, die auch in einer Tätigkeit außerhalb des Hochschulbereichs erbracht sein können, nachgewiesen werden. Bei der ersten Berufung in ein Professorenamt kann für das Dienstverhältnis gemäß landesrechtlicher Bestimmungen zunächst eine Probezeit im Umfang von drei Jahren vorgesehen werden. Die Universität Mannheim misst einer intensiven Betreuung der Studierenden einen hohen Stellenwert bei und erwartet deshalb von den Lehrenden eine ausgeprägte Präsenz an der Universität. Zur Stärkung der universitären Einbindung in das regionale Umfeld wird ferner davon ausgegangen, dass die/der zu Berufende bereit ist, ihren/seinen Lebensmittelpunkt in die Region zu legen. Die Universität Mannheim strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Forschung und Lehre an und fordert daher entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Eine zeitweise Finanzierung über das Professorinnenprogramm wird bei Vorliegen der Voraussetzungen angestrebt. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Informationen über die Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik finden Sie unter http://www.wim.uni-mannheim.de. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Angaben über die bisherigen Lehr- und Forschungstätigkeiten, Lehrveranstaltungsevaluationen, Ihren drei wichtigsten Publikationen sowie Kopien Ihrer Urkunden und Zeugnisse) mit dem Kennwort „Enterprise Data Analysis“ in Papierform oder als pdf-Dateien per E-Mail bis zum 15. Juni 2014 an den Dekan der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik, z. Hd. Prof. Dr. Heinz Jürgen Müller, Universität Mannheim, B 6, 26, 68131 Mannheim, E-Mail: dekanat@wim.uni-mannheim.de Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.