An der Fakultät für Informatik der Technischen Universität Graz ist die Stelle einer Universitätsprofessorin / eines Universitätsprofessors für „Wissensmanagement“ am gleichnamigen Institut in Form eines zeitlich unbefristeten privatrechtlichen Arbeitsverhältnisses zur Technischen Universität Graz voraussichtlich ab 1. März 2011 zu besetzen (Nachfolge Tochtermann). Gesucht wird eine in Forschung und Lehre hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit. Das Arbeitsgebiet soll in Fortsetzung der bisherigen Schwerpunkte in Forschung und Lehre die Bereiche Wissensmanagement, Wissenstechnologien und Kollaborationstechnologien (z.B. Web 2.0) umfassen. Eine Schwerpunktsetzung in den Bereichen Integration von Wissensmanagement und Lernen sowie Service-orientiertes Wissensmanagement ist wünschenswert. Eine Zusammenarbeit mit dem Know-Center, Österreichs Kompetenzzentrum für Wissensmanagement und wissensbasierte Systeme an der TU Graz, wird erwartet. Erfahrung in der Anbahnung und Durchführung von internationalen Forschungsprojekten sowie die Vernetzung mit den Themen der Informatikgruppe an der TU Graz ist erforderlich. Ausgewiesene Erfahrung und Einbindung in der Lehre in informatiknahen Studiengängen, inklusive intensiver Betreuung von Diplomarbeiten, Masterarbeiten und Doktorarbeiten wird gefordert. Es wird erwartet, dass sich die Bewerberin oder der Bewerber in allen Phasen der informatiknahen Studien in der Lehre einbringt. Anstellungserfordernisse: ein der Verwendung entsprechendes abgeschlossenes inländisches oder gleichwertiges ausländisches Hochschulstudium, Promotion sowie eine einschlägige Habilitation (venia docendi) oder habilitationsäquivalente Qualifikation; hervorragende wissenschaftliche Leistungen, die durch Publikationen in international anerkannten Tagungen und Journalen dokumentiert wurden; Erfahrung in der angewandten Forschung in Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen internationale Ausrichtung, ausgezeichnete Englischkenntnisse und mehr
jährige internationale Erfahrung; Erfahrung mit der Anbahnung, wissenschaftlicher Leitung und Durchführung von Drittmittelprojekten, insbesondere mit den Projektlinien der Europäischen Forschungsförderung; Erfahrung im Aufbau und der Leitung von Forschungsteams; Erfahrungen im Aufbau und Etablierung von Forschungsnetzwerken und Communities zu Wissensmanagement-relevanten Forschungsthemen; pädagogische und didaktische Eignung und Erfahrung. Die Verlegung des Wohnsitzes in den Großraum Graz wird vorausgesetzt. Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal, an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Zeugnisse und Urkunden in Kopie, Lebenslauf mit Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdeganges, Publikationsverzeichnis, Kopien
der drei wichtigsten Publikationen, eine Übersicht über die bisherigen und geplanten Forschungsarbeiten sowie die Lehrtätigkeit) in schriftlicher, und soweit möglich auch in elektronischer (dekanat.informatik@tugraz.at), Form bis spätestens 15. Oktober 2010 (Datum des Poststempels/E-Mail-Einganges) an den Dekan der Fakultät für Informatik der Technischen Universität Graz, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Wotawa, Inffeldgasse 10/II, A-8010 Graz, zu übermitteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*